Hanshi Mike Foster

Mike Foster

Hanshi Mike Foster

Hanshi Foster ist der Mitbegründer des Yoshukai-Karate-Systems und Leiter der Yoshukai International Karate Association mit Sitz in Florida/USA.

Er begann sein Kampfkunsttraining im Jahr 1956 als junger GI in Japan und erwarb zunächst im Goju-Ryu-Karate den Rang eines Ni-Dan unter Sensei Watanabe. Dieser stellte ihn auch Sensei Mamoru Yamamoto (10. Dan Yoshukai) vor, dessen späterer Meisterschüler er wurde. Mike Foster wurde auch von Dr. Tysuyoshi Chitose, dem Begründer des Chito-Ryu-Karate, unterrichtet und erhielt von ihm den Rang des 6. Dan und den Lehrertitel „Renshi“. Er war der erste Nicht-Japaner, der die Japanische-Kumite-Meisterschaft gewann.

Durch seine verschiedenen Einsatzorte bei der US-Air-Force hatte Mike Foster die Möglichkeit, bei den bedeutendsten japanischen und okinawanischen Karate-Meistern zu trainieren. Während seiner Militärzeit war er auch auf der Osan Air Base in Korea stationiert. Dort trainierte er koreanisches Judo und legte in diesem System den Ni-Dan ab. Nach über 10 Jahren in Japan kehrte Sensei Foster Anfang der 70er Jahre in die USA zurück und nahm an den bedeutendsten US-Karateturnieren teil. Dort brachte er es auf eine große Anzahl von (K.O.-)Siegen, was dem Yoshukai Karate in den USA großes Ansehen verlieh.

1977 erhielt Sensei Foster von Kaicho Mamoru Yamamoto und Dr. Chitose den Rang des 7.Dan und den Titel „Kyoshi“ im Yoshukai-Karate-System. Im Jahre 1980 gründete er seine eigene Organisation – die „Yoshukai International Karate Association“. Mike Foster ist Inhaber des 9.Dan, Hanshi, Yoshukai-Karate.

Top